kleine Antennentage in Bocholt

Luftaufnahme vom Standort mit DJI Mavic Foto: DL1RM

In der i57-Rubrik ‘Aus anderen OVs’ hier mal ein kleiner Bericht von den Antennentagen im münsterländischen OV Bocholt, N17. Die Antennentage wurden vom 17.-23.07.2020 in Bocholt organisiert und durchgeführt. Auch eine Beteiligung von i57 war dabei. Ziel war der Aufbau und der Test diverser Kurzwellenantennen und auch die Installation und der Betrieb einer OSCAR-100 Antenne (Anlage). Die Antennentage fanden auf dem Gelände bei Peter, DH5PR statt. (er war auch schon beim Fieldday vor dem i57 Clubheim). Besonders interessant war der Test der Babyloop Antennen die gerade bei störenden Umgebung (heute immer mehr der Fall) gute Ergebnisse bei kleinen Abmessungen liefern. Alles war hervorragend organisiert und auch für das leibliche Wohl in Form von Grill und Getränke wurde gesorgt. In gemütlicher Atmorphäre wurde ‘gefachsimpelt’, aufgebaut und getestet. Da das Gelände groß genug war konnte auch in Coronazeiten genügend Abstand gehalten werden. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Vielleicht sind beim nächsten Mal weitere i57 Interessierte dabei?.

DB0SM Transponder Projekt

Vor langer Zeit berichteten wir von dem i57 Projekt ‘2m/70cm SSB Lineartransponder’. Dieser wurde in 2017 komplett betriebsfertig aufgebaut und sollte bei DB0SM zum Einsatz kommen. Leider gab es aber wenig Interesse und durch den Start von OSACR-100 ist das Interesse noch weiter gesunken. Der Transponder wurde nun in die Türkei (TA) gegeben und soll dort auf einem extrem hohen Berg in Betrieb gehen. Weitere Informationen zu dem einst geplanten Projekt (eher historisch zu sehen) findet Ihr hier – klick. Dennoch sind wir nach der Umstellung aller Systeme in Sögel/Emsland auf der Suche nach neuen technischen Projekten/Herausforderungen. Solltet Ihr Ideen haben so lasst es uns wissen – was kann man noch sinnvoll als automatische Station aufbauen umsetzen?

i57 Amateurfunkkurs startet am 01.08.2020

Am 01.08.2020 beginnt im Clubheim von i57 (an der Marktkirche 10, 26871 Papenburg) ein Amateurfunkkurs fuer die Klassen A (grosse Lizenz) und E (Einsteiger Lizenz) . Beginn ist um 09:00. Kursleiter ist Laurenz Nee, DJ7LA. Es sind zur Auftaktveranstaltung alle Interessierten eingeladen – alles weitere zur Organisation wird dann besprochen. Wir bitten um Befolgung des i57 Corona Konzeptes und freuen uns ueber viele Interessenten.

Viel Erfolg bei der Erlangung der Amateurfunklizenz wünscht i57 – wir freuen uns ueber die zukünftigen Funkamateure.

i57 Grillauftakt 18.Sept.2020

Freitag, 18.09.2020 / 18Uhr

Auftakt der Clubabende mit Grillabend vor dem Clubheim!

Wir hoffen auf eine starke Beteiligung nach der langen Coronapause. Sicher gibt es viel zu erzählen, viel zu diskutieren. Wir wollen einfach wieder zusammenkommen und zusammen Spaß haben!

Leo, DL2ANV silent key

Wieder einmal erreichte uns die Nachricht das ein i57 Mitglied verstorben ist. Wir trauern um Leo, DL2ANV. Leo war sehr aktiv bei den Jugendcamps in Heede (mit Wohnwagen) und hat uns auch bei der Umsetzung des PI2NOS Empfängers in Sögel unterstützt. In den letzten Monaten wurde es ruhig um Leo. Nun mussten wir erfahren das er die Taste für immer aus der Hand gelegt hat.

in Trauer i57 im Juni’ 2020

Emslandrelais auf HamNet umgestellt

Die Arbeiten konnten aus dem Wohnmobil durchgeführt werden

Die Arbeiten konnten aus dem Wohnmobil durchgeführt werden

Lange hat es gedauert – aber nun sind sämtliche Services der Emslandrelais auf das HamNet (44er IP Adressen Bereich) umgestellt. Bei 30Grad gab es nur die Möglichkeit mit Laptop im Wohnmobil vor den Relais zu sitzen und in Ruhe und diszipliniert alle Adressen step bei step zu ändern. Hier hat Simon, DJ4SH einen sehr guten Job für uns gemacht. Im Hintergrund hat Jan, DG8NGN immer wieder supported. Der Status der einzelnen i57 Dienste  kann nun unter folgendem Link abgefragt werden. Die 5,8GHz Linkstrecken nach Meppen (15km) und Leer (48km) arbeiten zuverlässig. Bei Ausfall unserer DSL Leitung sind nun auch alle Systeme über das Ham-Net (5,8GHz Richtfunk) erreichbar. Unterstützt vor Ort haben auch noch Hans, DG7JT, Bruno DJ7EP und Kai DH0SK. Nun sind die nächsten Schritte wie Umstellung auf neue Relaisrechner und Einbindung neuer Dienste für das Ham-Net nötig. Wir sind aber erstmal sehr erleichtert dieses ersten Schritt ohne große Ausfälle bewältigt zu haben. Danke an alle Helfer!