LORA APRS im Emsland nun in Betrieb

Das LORA APRS I-Gate ist seit Mittwoch 29.09.2021 nun am Standort Emslandrelais in Betrieb.

Nach dem Einschalten waren sofort Signale zu sehen (erstes Signal DB0OL in Oldenburg mit wenigen mW). Mit der 70cm Relaisantenne auf der höchsten Plattform sind enorme Reichweiten des LORA APRS zu erwarten. Nach dem Aufbau des APRS LORA I-GATES können wir uns nun innerhalb des OVs mit dem Bau der LORA clients beschäftigen. Einen kleinen Workshop dazu wird es in der Winterzeit geben (Planungen folgen). Sollte das Projekt ‘Anklang’ finden so besteht eine weitere Möglichkeit ein I-Gate bei DB0PBG (70cm Relais Papenburg) zu installieren. Die Vorbereitungen sind durch einen bereits installierten Vorverstaerker mit mehreren Ausgängen schon getroffen. Ein APRS Digi auf 144,800MHz ist hier bereits in Betrieb.

In APRS.fi unter DB0EMS-L4 zu finden. Frequenz ist 433,775MHz die allgemeine LORA APRS Frequenz.

LORA APRS bei den Emslandrelais

BILD: fertiger LORA I-Gate fürs Emsland

BILD: fertiger LORA I-Gate fürs Emsland

In dieser Woche wird ein LORA APRS I-Gate bei den Emslandrelais installiert. Das IGate arbeitet auf 433,775MHz / 300baud und speist alle Signale von dort ins Internet ein. Der Empfänger kann direkt über einen Vorverstärker und Koppler an die 120m NN hohe 70cm Relaisantenne von DB0EMS und DB0ELD angeschlossen werden. Mit dieser Konstellation erwarten wir eine sehr gute Reichweite für das neue LORA System. Weitere Infos zu LORA findet ihr im Netz. Auch die Tracker (also Userseite) sind sehr kostengünstig zu bekommen. Sobald das IGate im Emsland sauber arbeitet werden wir bei i57 eine Bastelrunde starten die den Bau und die Programmierung eines LORA Trackers verfolgt. Es wird interesssant!

LoRa ist eine “relativ” neue Übertragungstechnik, die mehrere clevere Funktechnologien vereint und darüber vor allem zwei Eigenschaften ermöglicht:

  • Low Power und
  • Long Range

Es ermöglicht also die Übertragung eines Datensignals über hohe Reichweite mit geringer Energieaufnahme und ist dadurch z.B. auch für batteriebetriebene Anwendungen hervorragend geeignet. Siehe auch https://www.chaoswelle.de/Lora-APRS

Emslandrelais – Klimaanlage in Betrieb – Wartung in Coronazeit

Nun haben wir schon die ersten Tage mit erhöhten Temperaturen und die Klimaanlage im Relaiscontainer wurde bereits durch Bruno, DJ7EP aktiviert. Es ist nun Zeit die Klimaanlage dringend zu warten. Ohne diese ist es nicht möglich die Anzahl der Emslandrelais im Sommer zu betrieben. Da wir ständig über unser APRS System (Telemetrie) die Temperatur überwachen, können wir sehr schön erkennen wie unser Temperatur Control System (EMS-TCS) arbeitet (siehe Bild). Es wird nun (nach Corona) ein Termin gesucht, um die Klimaanlage zu warten und auch diverse andere Arbeiten am Standort durchzuführen – wann das geht steht noch nicht fest. Zur Zeit sind aber wichtige Arbeiten ohne großes Team (alleine vor Ort) möglich.

APRS Digi DB0EMS-5 in Sögel integriert

Am gestrigen Freitag 15.09.2017 ist der neu gebaute APRS Digi DB0EMS-5 als auch das SDR Radio am Emslandrelais integriert worden. Der Digi kann zusätzlich zu den APRS Paketen auch Telemetrie über Strom, Spannung und Temperatur im Container senden. Weiterhin sind diverse Schaltausgänge nun zur Verfügung.Das Team rund ums Emslandrelais hat auch ein SDR Radio bis hin zum 23cm Band und einen neuen Mini Rechner installiert. Mit dem SDR Radio haben wir nun die Möglichkeit alle Relais und deren Spektren bis hin zum 23cm Relais DB0PTW per Ferne zu kontrollieren. Der alte APRS-Digi auf raspberryPi Basis wird leicht optimiert und im i57 Clubheim in Papenburg wieder in Betrieb gehen. Anbei ein kleines Video im i57 YouTube Channel.

i57 – die machen was !

DB0EMS-5 APRS Digi ab Freitag 15.09.17 in Betrieb

Der neu gebaute APRS-Digi DB0EMS-5 soll am Freitag 15.09.17 in Betrieb gehen. Mit Aufbau des neuen Digis ist das Emsland mit einem kräftigen APRS- und Telemetriesignal versorgt. Problem könnte noch eine Einstrahlung des auf 144,800MHz sendenden Digis in die 2m Relaiseingabe von DB0ELR sein. Der Frequenzabstand ist recht gering. Mit dem neuen Digi werden wir dann auch die Temperatur, die Batteriespannung und den Ladestrom der Notstrom Batterien sehen können. Mit diesen Informationen hat man eine weitere Möglichkeit den Zustand sämtlicher Anlagen im Container zu überwachen.

Weiterhin planen wir am Freitag den Aufbau eines SDR Empfängers. Mit diesem Empfänger können wir sehr schön per Fernwartung die HF Performance der einzelnen Relaissender kontrollieren. Im nächsten Schritt wird es noch einen Kurzwellen WEB-SDR Empfänger für Zugriff von i57 Mitglieder geben. Bis Weihnachten wird es somit noch einige Neuerrungen beim Emslandrelais geben.

APRS Digi Emsland in der Neubauphase

Der bekannte APRS Digi Emsland ist zur Zeit in der Neubauphase und wird in Kürze durch den Neubau ersetzt. Der Neubau arbeitet mit Motorola GM900 und Wx3in1 Mini Modem. Hiermit ist ein Gateway ins Internet moeglich als auch ein eigener Telemetrie Pfad um Infos ueber Strom, Spannung und Temperatur vom Relais Standort zu bekommen. Die Telemetrie wird dann unter APRS.fi bzw. unter www.i57.de zu sehen sein. Das Bild zeigt den im Bau befindlichen neuen Emsland Digipeater DB0EMS-5

Erste Test Telemetrie hier https://aprs.fi/telemetry/a/DB0EMS-5

EMS-Hotspot Meppen 430,037.5MHz

img-20161104-wa0002Der geplante analoge EMS-Hotspot Meppen mit direktem Link zu DB0EMS und damit zum ‘Nordwestserver’ in Sögel wurde am Wochenende fertig gestellt und erfolgreich gestestet. Der EMS Hotspot wird bei DO7MT-L in Meppen installiert und soll das gesamte Stadtgebiet von Meppen abdecken. Mit diesem Hotspot ist es somit möglich mit kleinsten Leistungen (Handfunke und Gummiwendel) über das Emslandrelais zu arbeiten. Der unter SVX SimplexLink aufgebaute Hotspot arbeitet mit folgenden Parametern die für alle Gleichwellen SimplexLinks des Emslandes gelten (so auch in Papenburg bei DB8WF-L EMS-Hotspot Papenburg):

  • Call: DO7MT-L (EMS-Hotspot Meppen)
  • Frequenz: 430,037.5MHz Simplex
  • Sender Motorola GM900 / 8Watt
  • Rechner Futro mit SVXLink Simplex-Logik
  • CTCSS: 123Hz (immer mitsenden)
  • Rogerpiep: K bei RF Eingabe und E bei Stationen aus dem Netz

Der Aufbau des neuen i57-Systems (EMS-Hotspot Meppen)  ist nach Einbau ins Gehäuse für die 3. Novemberwoche geplant! Mobilisten und OMs mit Handfunken sollten sich in den emsländischen Städten Papenburg, Meppen die Frequenz 430,037.5MHz mit CTCSS 123Hz fest ins Gerät speichern.

Weitere Infos zum Projekt EMS-HOTSPOT klicke hier