i57 Clubabende werden via EsHailsat Live übertragen!

neue i57 Antenne für das Clubheim. Begehbar über Leiter zu Wartungszwecken

Ab April werden die i57 Clubabende LIVE in ATV über den neuen geostationären Satelliten OSCAR-100 übertragen. Hierzu hat Uwe, DD6UW eine 3m Parabolantenne für i57 besorgt. Der Clubabend von i57 wird dann jedem Monat am 3.Freitag LIVE und in Farbe auf der gesamten nördlichen Halbkugel zu sehen sein. Gesendet wird im DVB-S2 Standart in QPSK Modulation. Mit 2MSymbole ist der Empfang mit gängigen Satelliten Receivern möglich. Die erste Aussendung wird im April als Test stattfinden. Da i57 viele OMś ausserhalb von Papenburg haben besteht so die Möglichkeit auch über Satellite den Ausführungen von OVV Eckhard, DD4BH zu folgen. Was leider nicht gehen wird, ist das geniessen des leckeren Kuchens vom ‘guten Geist Magret’. Hierzu muss man wohl selber persönlich beim nächsten Clubabend vorbeikommen. Das Fundament für die 3m Antenne wird am 12.04.2019 bereits gegossen (siehe Bild oben). Wir hoffen aif viele Helfer vor Ort am Clubheim!.

APRIL APRIL DER MACHT WAS ER WILL

www.i57.de wieder ‘on Air’

Der i57 Server ist umgezogen und sollte nun noch besser und schneller erreichbar sein. Diverse kleine Verbesserungen sind nun z.b. die Suchfunktion unten rechts im Menue. Man kann hier nach z.b. Relaisstellen oder speziellen Themen suchen. Auch das große i57 Bildarchiv bleibt erhalten und wird entsprechend weitergeführt.

Einen großen Danks an Jörg, DD1GO für die Arbeit die in den letzten Tagen/Wochen für die i57 Homepage geleistet wurde.

Das ganze fällt auch wieder in die Rubrik: ‘i57 die tun was’

Qatar-OSCAR 100 (QO-100)

Auszug von amsat-dl.org: `Am 15. November 2018 wurde Es’hail-2/P4A mit einer SpaceX Falcon 9 Trägerrakete von Cape Canaveral Air Force Station Space Launch Complex 40 in Florida gestartet. Es’hail-2/P4A wurde gemeinsam von QARS (Qatar Amateur Radio Society) und Es’hailSat (The Qatar Satellite Company) entwickelt, unter technischer Führung von AMSAT-DL, und ist die erste geostationäre Amateurfunknutzlast. Der Satellit hat seine Endposition bei 25,9 °E erreicht, und die Schmal- und Breitbandtransponder wurden am 23. Dezember 2018 und am 16./17. Januar 2019 erfolgreich getestet. Die Transponder werden voraussichtlich im Februar 2019 für den allgemeinen Gebrauch geöffnet.

Auf Antrag von AMSAT Deutschland e.V., QARS und Es’hailSat benennt AMSAT hiermit Es’hail-2/P4A als Qatar-OSCAR 100 (QO-100). Möge der 100. OSCAR-Satellit der Leitstern für zukünftige Amateurfunksatelliten und Nutzlasten auf der geostationären Umlaufbahn und darüber hinaus sein.

Drew Glasbrenner, KO4MA
AMSAT VP Operations / OSCAR Number Administrator`

Auszug aus Amsat-dl.org

i57 trauert um Heinrich, DC6CF

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser Funkfreund Heinrich Frerichs, DC6CF am 21.12.2018 verstorben ist.

Heinrich war vielen von i57 von unzaehligen ATV QSO über das ATV Relais DB0LO und später über das ATV Relais DB0PTV bekannt. Auch hat Heinrich uns bei allen Aktivitäten von i57 über Jahrzehnte tatkräftig unterstützt. Er nahm an unzaehligen Lighthousedays auf der Insel Juist teil und was uns in besonders guter Erinnerung geblieben ist, sind die Fahrten mit der Gesine auf die Insel Juist. Wie immer hat er uns mit seinem ostfriessischen Humor zum Lachen gebracht.

Im Jahr 1972 hat Heinrich das erste 2 Meter Relais (DB0WO) auf dem Wasserturm in Leer gebaut. Auf dem vom ihm so genannten „Wilden Ostfriesen“ war er in den ersten Jahren auch selbst oft aktiv.

In den letzten Jahren war es bedingt durch seine Erkrankung ruhig um Heinrich geworden. Nun musste er leider das Mikrofon oder den Lötkolben für immer aus der Hand legen. Wir bedanken uns bei Heinrich für alles, was er für den Amateurfunk und die Gemeinschaft der Funkamateure, auch über die Grenzen von Ostfriesland hinweg, getan hat.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren

Ortsverband Papenburg, i57 im Januar’2019

Es’HailSat Launch

Latest Launch Date: No Earlier Than 20:46UTC 15th November 2018

Sollte der Start auf Freitag verschoben werden, können wir bei Liveübertragung von Space-X zusammen im Clubheim während des OV Abends schauen. Ansonsten kleiner Vortrag zum Thema!

i57 LIVE VIDEO ++++ i57 LIVE VIDEO ++++ i57 LAUNCH PARTY ON i57 WHATSAPP CHANNEL AND REPEATER +++

!!! LIVE VIDEO LINK !!!  !!! LIVE VIDEO LINK !!!  !!! LIVE VIDEO LINK !!!  !!! LIVE VIDEO LINK !!!  !!! LIVE VIDEO LINK !!!

DB0PBG Papenburg Stadtrelais kommt

Nach der Stadtortzusage erreichte uns heute auch die Genehmigungsurkunde der BNetzA. Damit kann nun das Projekt Multimode Stadtrelais Papenburg umgesetzt werden. Alle Verträge und Genehmigungen liegen nun vor. Wir starten nun die praktische Umsetzung in Form eines ersten Kickoff Meetings fuer das Team welches den Aufbau und die Inbetriebsetzung durchführt. Weiterhin kommen auch einige Kosten auf uns zu (Genehmigung 200€, Hardware ca. 1000€ und diverses Kleinmaterial). Einen Teil koennen wir aus den Flohmarktspenden fuer Dortmund kompensieren (letzte Abgabe Freitag 16.11.18). Dennoch werden wir nicht umhin kommen eine Spendenaktion zu starten. Weitere Infos folgen hier. Wir freuen uns zusätzlich zum Standort Soegel und Clubheim einen weiteren Standort fuer Papenburg im Sinne des Amateurfunks nutzen zu koennen.

Mustapha Landoulsi, DL1BDF, silent Key

Mustapha Landoulsi, DL1BDF, ist am 10. September nach kurzer Krankheit im Alter von 75 Jahren gestorben. OM Mustapha war 43 Jahre Mitglied im DARC e.V. Er war viele Jahre Vorsitzender des OV Norden (I09) und später 1. Vorsitzender des Vereins „Funktechnisches Museum Norddeich Radio e.V.“. Der in Tunesien geborene Pilot setzte sich Zeit seines Lebens für die Verständigung zwischen Deutschen und Arabern ein. So setzte er seine arabischen Sprachkenntnisse seit 1996 im DARC-Auslandsreferat als Koordinator für die arabischen Länder passend ein.

Anlässlich der 39. Deutsch-Niederländischen Amateurfunkertage (DNAT) in Bad Bentheim vom 23. bis 26. August 2007 wurde ihm die 25. Goldene Antenne für seine herausragenden humanitären Leistungen auf dem Gebiet des Amateurfunks verliehen. DL1BDF hatte zuvor über den Amateurfunk erfahren, dass ein Mädchen in Simbabwe dringend ein Medikament benötigt, ohne das es nicht überleben kann. So besorgte er das Medikament und organisierte mit seinen Piloten-Kollegen, dass es rechtzeitig ankam. In seiner Geburtsheimat Tunesien förderte er den Amateurfunkdienst und ließ auch in Algerien Relaisfunkstellen errichten. Der DARC e.V. verliert mit OM Mustapha ein Mitglied mit internationaler Ausrichtung, das auch hierzulande viel geleistet hat. Der DARC wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren. (Quelle: www.darc.de)

i57: Viele Freunde und Mitglieder von i57 werden ihn aus vielzähligen ATV QSOs, Lighthousedays auf Juist und Radio Ems-Vechte Interviews in guter Erinnerung halten!