Weitere Relaisfunkstelle auf der Frequenz 439,400MHz

Seit einigen Tagen ist im Raum Bremen ein weiteres Relais DM0XX auf der Frequenz des Emslandrelais,DB0EMS in Bremen. Die Entfernung zwischen den Relais liegt bei ca. 109km.
Das Emslandrelais hat einen Einzugsbereich (je nach Antenne) von ca. 80km. Das neue Relais wird mit ca. 30km angegeben!
Im Grenzgebiet gab es bereits einige Störungen von Stationen die über das neue Relais Nähe Bremen arbeiten wollten! Die User des neuen Relais sind meist einwandfrei über das Emslandrelais zu hören.

Wir wundern uns über die Frequenz Vergabepolitik obwohl im 70cm Band jede Menge Frequenzen im 12,5kHz Raster frei sind.

Weiterhin gab es schon bei leichten Überreichweiten extreme Probleme da sich nun auf der 439,400MHz bereits drei Relais im norddeutschen Raum tummeln.

Das Emslandrelais ist mit großem Engagement und großen finanziellen Aufwand in 120m Höhe aufgebaut worden. Es sind nicht die Relais die Probleme machen, es sind meist die User mit Rundstrahlantennen und hoher Leistung.
Das Emslandrelais ist auch für DX ausgelegt und hat einen hochwertigen, empfindichen Empfänger so daß es immer Probleme bei Gleichkanalbelegung im Umkreis von 100km gibt!

Die Crew der Emslandrelais und die IAF-Emsland ist im Dialog mit dem Relaisbetreiber von DM0XX – aus unserer Sicht ist ein Frequenzwechsel unausweichlich. Bezüglich Relaissteuerung (die dort noch fehlt, haben wir unsere Unterstützung angeboten. Auch alle Software von DB0EMS ist frei bei Anfrage verfügbar!

Eine lebhafte Diskussion ist unter folgendem Link zu sehen:

Amateurfunk Bremen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.