DB0PTW 23cm mit kräftigem Signal

Heute wurde das 23cm Relais durch den Tausch der Antenne und durch eine Verbesserung des Kabels weiter optimiert. Das Signal ist fast Überfall wie berechnet um 2 S-Stufen besser. Erste Rapports zeigen was auf 23cm möglich ist. Das Bild zeigt die neue 23cm COMET Antenne mit ca. 16dBi Gewinn. Die Halterung wurde entsprechend unseren Anforderungen verbessert!

  • Papenburg Handfunke S1 DB8WF
  • Winschoten S3-S4 PA0RJW
  • Gross Hesepe S9 DG5BDP
  • Varel S1-2 DG4BRT
  • Lingen S3 DH1BM
  • Augustfehn S3 auf Handfunke DO4BH

IMG_5653

Danke an die Helfer: DJ7EP, DG5BDP, DO5SAS, DH1NH, DB8WF, DH0SK

Hinweise für den 23cm Betrieb: Grundsätzlich sollte ein Empfang des Relais in ca. 40km mit Auf-Dach Antennen möglich sein. Dennoch hier ein paar Hinweise die unbedingt zu beachten sind: Das beste Kabel was man bekommen kann (RG213 und RG58 sind definitiv nicht zu gebarauchen). Weiterhin sollte man eine kleine Vormast-Yagi nutzen oder alternativ mit Einschränkungen eine X6000 Antenne. Das Koaxkabel sollte so kurz wie möglich sein – jeder Meter zählt. Selbst bei einem Standortwechsel von 1m hin und her kann das Signal von S9 auf S1 absinken oder gar unhörbar werden. Beim Relais haben wir nun alles optimiert was machbar ist: Antenne, Kabel, LNA und PA – mehr geht dort nicht! Dennoch macht das experimentieren auf 23cm riesigen Spaß und man sollte es mal versuchen! Vielleicht auch einmal portable mit dem noch neu zu erwerbenden Alinco DJ-G7e (2m/70cm/23cm)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.