Das System Emsland Relais im klimatischen Extremtest!

Gestern wurden weitere nötige Arbeiten bei den Emsland Relais durchgeführt.DO6UJ, DB8WF, DD4BD und DH0SK haben bei extremen Temperaturen die Klimaanlage (Splitgerät) optimiert. Wir können nun dauerhaft die Temperatur im Sekundenrhytmus kontrollieren. Bei Übertemp. bekommen wie automatisch eine Email vom Relais. Das Bild Links zeigt nun aktuell den Relaisstatus (wir sehen welche LEDs aktiv sind). Weiterhin hatten wir über die Hamradio eine Umschaltung von Netzbetrieb auf Notstrom-Batterien. Das gesamte System lief 2 Tage im Notstrombetrieb auf den Bleigel Akkus. Leider ist dabei der 70cm Empfänger (Ascom) durch Unterspannung nicht sauber durch den Reset gegangen, so daß DB0EMS auf 70cm zur Zeit nicht in Betrieb ist.
Die Umschaltung auf Notstrom ist scheinbar durch eine defekte Hochstrom-Diode verursacht worden. Den Fehler haben wir repariert und hoffen nun das alles sauber arbeitet. Aufgrund der 2 Tage Notstrom Betrieb können wir nun sagen das die Emsland Relais auch im Notfall einwandfrei arbeiten.

Aufgrund der extremen Wetterlage ist das gesamte System ´Emsland Relais´ stark gefordert. Ohne die neue Klimaanlage von DO6UJ hätten wir abschalten müssen. Auf diesem Wege einen riesigen Dank an Udo, DO6UJ für die hervorragene Arbeit!

DB0EMS wird vorraussichtlich in einer Woche wieder in Betrieb gehen! Bitte nutzt derweil DB0ELR 2m bzw. DB0ELD 70cm d-Star. Der APRS Digipeater und die Indoor- u. Outdoor Cam´s sind in Betrieb!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.